<noscript>

</noscript>

Handball-Jugend C und D mit Erfolgen

04.12.2016

am 2ten Advent - gegen Nordhäuser SV 14:14 und gegen HSV Weimar 64:12


Am zweiten Adventwochenende wurden durch die Schützlinge von Trainer Eckehard Schwarz zwei wichtige Erfolge erspielt.

/nb/: Die weibliche Jugend D trat beim Tabellenersten Nordhäuser SV mit einem geschwächten Kader ein schweres Auswärtsspiel an. Als Mannschaftsbetreuer fungierte diesmal ein guter Bekannter aus der Eisenacher Handballgemeinschaft– Bernd Fichtner – vielen Dank dafür!

Die Partie begann mit 3 Toren für die Mädchen vom SV Wartburgstadt, die aber schnell aufgeholt wurden. Das Spiel verlief auf beiden Seiten dann sehr ausgeglichen, zur Pause stand es 8:7 für Nordhausen. Nach der Halbzeit kämpften sich die Eisenacher wieder vor, der zwischenzeitliche Vorsprung von 2 Toren wurde dann doch nicht gehalten. Neben Fehlern in der Abwehr ist die Verwertung von erspielten Torchancen noch eine Schwäche im Eisenacher Spiel.

Trotzdem – mit einem Endstand 14:14 nahmen die Mädchen des SVW einen wohlverdienten Punkt mit nach Hause.

 

SVW: Antonia Schmidt - Caroline Schulz (5), Mathilda Darr (2), Kira Fichtner (2), Greta Felsberg(1), Mira Löffler (1), Sidney Bätz (3), Lara Landgraf

Fotos und mehr bei: https://www.facebook.com/handball2005/

--------------------------------------------------------------------------------

 

 

/sk/: Zur gleichen Zeit empfing die weibliche Jugend C den HSV Weimar in der Jahnhalle. Die jungen Damen des SV Wartburgstadt spielten von Beginn an konzentriert und starteten die Partie mit einem sehr schnellen und offensiven Spiel. Die Gäste aus Weimar waren darauf sichtlich nicht vorbereitet und konnten den ideenreichen Spielzügen der Eisenacher nichts entgegen setzen. Die seltenen Spielzüge in Richtung Eisenacher Tor blieben in der Abwehr hängen oder scheiterten an Klara Felsberg im Kasten des SVW. Nach der Pause (32:2) setzte sich das Spielgeschehen genauso fort. Die Eisenacher Damen spielten ihre physische Stärke aus und hielten das Spieltempo dauerhaft hoch. Saubere Pässe, kein Ballverlust und Druck von allen Positionen ließen die Gäste nie zur Ruhe kommen.

Der Endstand : 64:12.

Für den HSV Weimar spricht, dass die Mannschaft zu keinem Zeitpunkt demoralisiert wirkte. Da ist Potential für die nächste Saison! Bemerkenswert diesmal vor allem Esra Liemann im Weimaraner Tor, die über weite Strecken den Angriffswellen des SVW allein trotzen musste.

SVW: Klara Felsberg (2/2) - Nele Weyh (29/1), Mileen Kindermann (2), Jasmin Stoeber (1), Hanna Kreissl (12), Lucy Reukauf (2), Laura Märtin (6), Dana Krömer (10/1), Anna-Luisa Müller

Fotos aus der Partie gegen Weimar

Kontakt

SV Wartburgstadt Eisenach e. V.
Alexanderstraße 6
99817 Eisenach

Telefon: +49 3691 889710
Telefax: +49 3691 8884156
E-Mail: infonoSpam@sv-wartburgstadt.de

Öffnungszeiten

Mittwoch: 14:00 – 18:30 Uhr
Donnerstag: 14:00 – 18:30 Uhr


Neuigkeiten des Vereins
Nächste Termine

Zur Zeit liegen keine aktuellen Meldungen vor.